Uelzen Bahnhof

Aktuelles

Bürgerstiftung unterstützt Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager mit Spende

Uwe Beecken (v. r.) überreichte den symbolischen Scheck an Kreisjugendsprecher Simon Otte. Über die Spende freuten sich auch der zehnjährige Mathis Hartig vom Feuerwehrnachwuchs in Holdenstedt und Kreisjugendfeuerwehrwart Sascha Wolff

(14.07.2022) Nur wenige Tage, nachdem die „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ knapp 250 Kindern und Jugendlichen – einigen davon zum ersten Mal in ihrem Leben – den Besuch einer Kinovorführung ermöglicht hat, überreichte die Stiftung gestern erneut einen symbolischen Scheck zugunsten junger Menschen im Landkreis Uelzen. Dieses Mal kommt das Geld – insgesamt 2.000 Euro – Kindern und Jugendlichen zugute, die sich als Feuerwehr-Nachwuchs engagieren und an dem diesjährigen Kreis-Zeltlager in Lüder teilnehmen.

„Wir von der Bürgerstiftung finden das hier eine tolle Sache und unterstützen Euer Zeltlager sehr, sehr gerne“, richtete sich Uwe Beecken vom Vorstand der Bürgerstiftung während der offiziellen Eröffnung an die Mitglieder der insgesamt 18 teilnehmenden Kinder- und Jugendfeuerwehren und die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Er sei sich gemeinsam mit seinen Vorstandkollegen sicher, so Beecken weiter, dass das Geld sehr gut investiert sei. Bei der Spende gehe es letztlich ja nicht nur darum, den sechs- bis 18-jährigen Teilnehmenden fünf Tage Ferienspaß zu ermöglichen, sondern um einen Beitrag, den Nachwuchs durch gemeinsame Erlebnisse und Zusammengehörigkeitsgefühl langfristig an die Feuerwehr zu binden.

Den symbolischen Scheck überreichte Beecken an Kreisjugendfeuerwehrwart Sascha Wolff, der sich ausdrücklich für die Spende bedankte: „Neben den Zuschüssen und Spenden vieler anderer ist die Zuwendung der Bürgerstiftung ein ganz wichtiger Beitrag, um das Zeltlager überhaupt zu ermöglichen und dabei den Kostenbeitrag der Eltern so gering wie möglich zu halten.“ Nähere Informationen zur „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ sind erhältlich unter der Rufnummer 0581/82-200 oder im Internet unter der Adresse www.buergerstiftung-uelzen.de.

Zu den Unterstützern des Kreiszeltlagers der Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Uelzen zählt auch die Samtgemeinde Aue. Deren Samtgemeindebürgermeister Michael Müller wandte sich in einer kurzen Ansprache ebenfalls an die Teilnehmenden. Als Schirmherr freue er sich, so Müller, dass die Samtgemeinde der Feuerwehr nicht nur den Sportplatz und die angrenzenden Flächen für das Lager kostenlos zur Verfügung stellen könne, sondern dem Feuerwehrnachwuchs auch den kostenlosen Besuch des Waldbades möglich sei.

Bis Sonntag, 17. Juli 2022, stehen im Rahmen des Zeltlagers für die jungen Menschen nun viele gemeinsame Aktionen auf dem Programm. Dazu zählt unter anderem ein Nacht-Orientierungs-Marsch, ein Volleyball-Turnier, Fußball und ein Schwimm-Wettkampf. Darüber hinaus gibt es ein Bastel-Zelt und eine Jugend-Disco. Für das leibliche Wohl der Teilnehmenden ist eigens der „Fachzug Küche und Logistik“ der Kreisfeuerwehrbereitschaft vor Ort angerückt.

Das Zeltlager findet auf Kreisebene turnusgemäß alle drei Jahre an einem anderen Ort im Landkreis Uelzen statt – zuletzt im Jahr 2018 in Rosche. Im vergangenen Jahr war es aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt und auf dieses Jahr verschoben worden.


Bürgerstiftung ermöglicht hunderten Kindern Kinobesuch

Frank Kolakowsky überreicht den symbolischen Scheck an Stefanie Reese (l.) – vor dem offiziellen Filmplakat. Über die Aktion freuen sich auch Renate Böhm (3.v.l.) und Regina Erdmann

(11.07.2022) Durch eine Spende in Höhe von 2.500 Euro hat die „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ knapp 250 Kindern und Jugendlichen den Besuch einer Kinovorführung im Uelzener „Central Theater“ ermöglicht. „Viele von ihnen haben damit zum ersten Mal überhaupt in ihrem Leben die Gelegenheit, einen Film im Kino anzuschauen“, sagte Frank Kolakowsky, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung, während der symbolischen Scheckübergabe an den Kinderschutzbund Uelzen.

Die Bürgerstiftung hatte sich im Vorfeld an die Hilfsorganisation gewandt, um die Verteilung der Freikarten zu organisieren. „Die durch die Bürgerstiftung eingeladenen Kinder und Jugendlichen nehmen entweder regelmäßig stattfindende Angebote des Kinderschutzbundes wahr oder stehen mit dem Jugendmigrationsdienst CJD in Kontakt, an den wir ein entsprechendes Kontingent an Karten weitergeleitet haben. Einige der heute hier anwesenden Kinder und Jugendlichen haben wir außerdem über die Uelzener Tafel erreichen können“, freute sich Stefanie Reese vom Kinderschutzbund. Man sei der Bürgerstiftung für die tolle Aktion sehr dankbar und habe deshalb natürlich auch gerne die Organisation übernommen.

Ihren besonderen Dank richteten sowohl Frank Kolakowsky als auch Stefanie Reese und Regina Erdmann an Renate Böhm vom „Central Theater“. „Wir unterstützen sehr gerne soziale Projekte wie dieses“, so Böhm. Währenddessen genossen die knapp 250 Kinder und Jugendlichen nur wenige Meter entfernt nicht nur den Film „Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss“, sondern jeweils auch ein durch die Spende der Bürgerstiftung ermöglichtes „Kinder-Menü“.


Grundschule Rosche richtet „Grünes Klassenzimmer“ ein

Bahnhof Uelzen

Mit Hilfe finanzieller Unterstützung der Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen hat die Grundschule Rosche im Außenbereich ein „Grünes Klassenzimmer“ eingerichtet. „Wir freuen uns riesig darüber und es wird auch schon ausgiebig genutzt“, so Schulleiterin Susanne Prehm.

Die Bürgerstiftung hatte im Mai dieses Jahres alle Grundschulen des Landkreises zur Beteiligung an einem Wettbewerb aufgefordert, in dessen Rahmen die Schulen formlos ein Konzept oder eine Projektskizze auf dem Gebiet des Natur- und Artenschutzes oder zum Thema Nachhaltigkeit einreichen konnten. In dem Bereich für Außenunterricht wurden unter anderem Bänke aus recyceltem Kunststoff installiert. Auch Pflanzen wurden aufgestellt.

„Die Grundschule Rosche hat mit diesem Projekt die Lernumgebung der Grundschülerinnen und -schüler naturnah gestaltet und auch das Thema Nachhaltigkeit spielt eine Rolle“, so Landrat Dr. Heiko Blume, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Nähere Informationen zur „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ sind erhältlich unter der Rufnummer 0581/82-200 oder im Internet unter der Adresse www.buergerstiftung-uelzen.de.