Uelzen Bahnhof

Aktuelles

Bürgerstiftung: Landrat verabschiedet langjährigen Vorsitzenden des Stiftungsrates

Landrat Dr. Heiko Blume (r.) verabschiedete Werner Carstens (m.) und begrüßte dessen Nachfolger Peter Hallier

(15.06.2021) Anlässlich der offiziellen Begrüßung von Peter Hallier als neuem Vorsitzenden des Stiftungsrates der „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ hat deren Vorsitzender Landrat Dr. Heiko Blume gestern den langjährigen Vorgänger Halliers, den ehemaligen Direktor des Amtsgerichts Uelzen Werner Carstens, im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedet.

Blume dankte Carstens, der im Stiftungsrat seit Bestehen der Bürgerstiftung rund 13 Jahre als dessen Vorsitzender tätig war, für dessen Engagement. In Anerkennung und Würdigung dieser verantwortungsvollen Funktion überreichte der Landrat ihm einen großen Blumenstrauß.

Blume: „Wir sagen ganz herzlich Danke für Deine engagierte Begleitung der Bürgerstiftung, deren Arbeit angesichts allgemein niedriger Zinserträge nicht einfacher geworden ist.“ Dennoch seien der Stiftung bisher regelmäßig Unterstützungsleistungen für Institutionen und Projekte gelungen, so der Landrat. Dies insbesondere aufgrund regelmäßiger Spenden des stiftungsinternen „Clubs der 100“, dem er bei dieser Gelegenheit ebenfalls seinen ausdrücklichen Dank ausspreche.

Carstens, der im vergangenen Jahr aus Altersgründen den Vorsitz des Stiftungsrates abgab, dankte seinerseits für das über all die Jahre entgegengebrachte Vertrauen: „Es ist schön, wenn man das noch einmal gesagt bekommt. Gern habe ich einen Beitrag zum Gelingen der Bürgerstiftung geleistet. Die Aufgabe hat mir immer Freude bereitet. Das wünsche ich meinem Nachfolger auch.“

Der Stiftungsrat genehmigt nicht nur die Jahresabschlüsse der Stiftung und entscheidet über die Entlastung des Stiftungsvorstandes, er beschließt auch die „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ betreffende Satzungsänderungen.

Wer die „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ unterstützen möchte oder sich für Hintergründe der Stiftung interessiert, erhält weitere Informationen unter der Rufnummer 0581 82-200 oder unter folgendem Link: http://www.buergerstiftung-uelzen.de.



Grundschulen: Bürgerstiftung belohnt Ideen zum Naturschutz mit 6.000 Euro

(26.05.2021) Erstmals seit ihrem Bestehen lobt die Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen in diesem Jahr einen mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Ideenwettbewerb aus. Der Wettstreit richtet sich dabei an alle im Landkreis Uelzen ansässigen Grundschulen. Drei von ihnen haben die Chance auf jeweils 2.000 Euro – vorausgesetzt, die Schule reicht bis zum 15. Juli 2021 formlos ein Konzept oder eine Projektskizze auf dem Gebiet des Natur- und Artenschutzes oder zum Thema Nachhaltigkeit ein, das anschließend als eines von drei Siegerkonzepten auserkoren wird.

Entsprechende Einsendungen sind möglich entweder postalisch an den Landkreis Uelzen, z. Hd. Frau Fabel, Veerßer Straße 53, 29525 Uelzen oder per Mail an die Adresse m.fabel@landkreis-uelzen.de.

Stiftungsvorsitzender Landrat Dr. Heiko Blume freut sich über die Möglichkeit, trotz der anhaltend andauernden Niedrigzinsphase auch in diesem Jahr wieder Stiftungsgelder zur Verfügung stellen zu können. „Mit dem Ideenwettbewerb widmet sich die Bürgerstiftung nicht nur ihrer Satzung entsprechend wieder einem gesellschaftlich relevanten Thema, sondern ermöglicht gleichzeitig auch den Grundschulen die Chance auf eine finanzielle Zuwendung.

Wer die „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ unterstützen möchte oder sich für Hintergründe der Stiftung interessiert, erhält weitere Informationen unter der Rufnummer 0581 82-200 oder unter folgendem Link: http://www.buergerstiftung-uelzen.de.